21.06.:
Samstag – Strandtag bei fast 30°. Abends noch Deutschland – Ghana angesehen, Fisch gegessen und den Flüssigkeitsvorrat aufgefüllt ( Rosso o Bianco ).
22.06.:
Spaziergang nach Arbatax, um einen Bootsausflug an der Costa Ogliastra zu buchen.
23.06.:
Bootsausflug an der Costa Ogliastra. Um 8:00 Uhr ist Treffpunkt am Hafen in Arbatax mit Capitano Sergio, Salvatore und Matrose Stefano.
Wir steuern traumhafte Sandstrände mit türkisfarbenen Wasser an. Mitagessen gabe es an Bord mit Nudeln, frittierte Fische, Scampi, Weisswein, Espresso, Myrto und Grappa..
Nachmittags besichtigen wir noch eine grosse Grotte und nach einem weiteren Badestopp, ging es dann auf sehr welliger See zurück in den Hafen.
Der Capitano servierte zur Sicherheit noch gegen aufkommende Übelkeit etwas Grappa.
24.06.:
Der Saharawind Scirocco ist eingetroffen und es ist seeeehr heiß, auch nachts.
Die Mädels gehen zum Shoppen nach Tortoli, während wir Männer einen Tour ins Gebirge machen, wobei wir hierbei kleinste Strassen den Rennstrecken vorzogen.
Bei der Abfahrt machte meine GS beim Starten keinen Mucks – Batterie leer. Ich hatte in den drei Tagen ohne Betrieb mein Handy am Moped geladen, was evtl. für die Batterie zu viel war. Aber ein Landroverfahrer hatte ein Starterkabel und damit machten wir meine Q wieder flott.
Vorher versuchten wir die Q mit Anschieben zu starten, aber Edelgard schaffte es nicht mich und meine Q anzuschieben ;-)
Aber als wir im Gennargentu-Gebierge waren, war die Batterie vergessen. Schöne, einsame Strassen führten uns in 1500m Höhe durch das Gebirge. Es war durch den Scirocco sehr heiss, auch auf den Gipfeln der Berge.
Unterwegs trafen wir immer wieder auf Wehrdörfer der Nuraghen, den Ureinwohnern auf Sardinien.
Endlich mal ohne Gepäck mit der GS durch die Landschaft wandern.
e. Es war durch den Scirocco
Nach diesem anstrengenden Tag stärkten wir uns mit:
UND
schaut irgendwie wie Advent aus ;-)
Druckversion Druckversion | Sitemap
Klaus-Peter ( at ) dombrofsky (.) de ( http://www.facebook.com/dombrofsky )