Die Ardeche und die ganze Gegend dort ist fürs Zweirad phantastisch. Aber scheinbar nicht so bekannt in Bikerkreisen. Wir trafen verhältnismäßig wenig andere Motorradfahrer.

Und nicht vergessen, der Schlafsack sollte mit einer Komforttemperatur von 5°C bis 0°C ausgestattet sein, da hier der Mistral doch für eher tiefe Temperaturen, auch im Sommer, sorgt. Wir hatten unsere Hochsommerschlafsäcke dabei und müssten uns nachts die Motorradjacke und -hose über den Schlafsack legen, da es so um die 5°C hatte. Auch die Freizeitkleidung sollte entsprechend warm sein.

 

Die Pyrenäen hätten wir nicht mehr geschafft, da es zu schade gewesen wäre die Region Ardeche nur zu durcheilen. Wir waren ja 2008 schon in den Pyrenäen.

 

Am Garmin 390LM immer die Tagestracks als Tour abspeichern oder auf einen USB-Stick oder Tablet speichern, denn er überschreibt relativ schnell den Trackspeicher.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Klaus-Peter ( at ) dombrofsky (.) de ( http://www.facebook.com/dombrofsky )